Konstruktive Schuldbearbeitung

Logo Tid Trauerinstitut Deutschland Chris Paul

Konstruktive Schuldbearbeitung

Anmeldung bei den angegebenen Veranstaltern oder als Inhouseschulung für Ihre Institution

Fortbildungen zur Konstruktiven Schuldbearbeitung werden von Chris Paul selbst, sowie von Tanja M. Brinkmann und Jan Möllers angeboten (Netzwerk „schuld*werker*innen“, Kontakt und Buchung über info@chrispaul.de).

Termine


nächster Termin: 2021

14.-15.10.2021 mit Tanja Brinkmann
Kontakt und Anmeldung: www.loewenherz.de/angebote/akademie/

nächster Termin: 2022

20.-21.01.2022 mit Tanja Brinkmann
Kontakt und Anmeldung: www.loewenherz.de/angebote/akademie/

Inhalte


Grundstufe: Macht Schuld Sinn?

NEU: Online-Seminar mit Chris Paul: 01.-02.03.2021 (Es sind noch Plätze frei!)
https://chrispaul.de/facettenreich-die-online-akademie-mit-chris-paul/

Wenn wir verstehen, wozu Beschuldigungen nützlich sein können, gehen wir entspannter und kreativer auf Schuldvorwürfe ein. Kontaktaufbau, urteilsfreies Zuhören und die Grundhaltungen des Innehaltens/Aushaltens/Abstandhaltens werden eingeübt. Die Unterscheidung zwischen Instrumentellen und Normativen Schuldzuweisungen wird verdeutlicht mit einer besonderen Methode der Fallbetrachtung. (Literatur-Tipp: „Schuld Macht Sinn“, Chris Paul 2010 bei GTVH).
Dieses Seminar ist Voraussetzung für die Teilnahme an den beiden Aufbaumodulen!


nächster Termin: 2021

23./24.04.2021 mit Tanja Brinkmann
Kontakt und Anmeldung: www.loewenherz.de/angebote/akademie/

15.-16.11.2021 mit Chris Paul im Online-Seminar
Chris Paul Online-Akademie

nächster Termin 2022

17.-18.03.2022 mit Tanja Brinkmann
Kontakt und Anmeldung: www.loewenherz.de/angebote/akademie/


Vertiefungsseminar: Methodeneinsatz

In dieser Aufbauschulung zum Grundseminar „Macht Schuld Sinn?“ vertiefen wir noch einmal die Grundhaltungen des Innhalten/Abstandhalten/Aushaltens und die Wahrnehmung von Normativen und Instrumentellen Beschuldigungen. In Lifedemonstrationen und anschließenden Übungssequenzen in Triaden werden einfache Stabilisierungsübungen, Visualisierung von Vorwürfen durch Moderationskarten und andere Methoden, Psychoinformative Impulse, Verstärkung positiv besetzter Bindungsfaktoren, Angebote von neuen Interpretationsmöglichkeiten, Arbeit mit dem „inneren Gesetzbuch“ ausprobiert und reflektiert. Für die Übungssequenzen ist die Bereitschaft zur Selbsterfahrung Voraussetzung.

An diesem Vertiefungsseminar können Sie nur teilnehmen, wenn Sie ein mindestens eintägiges Grundseminar besucht haben!

Intensive Lerngruppe mit 8-18 TeilnehmerInnen.


nächster Termin: 2021

27. -28.08.2021 mit Tanja Brinkmann
Kontakt und Anmeldung: www.loewenherz.de/angebote/akademie/

24.-25.2.2022 mit Chris Paul im Online-Seminar
Chris Paul Online-Akademie

nächster Termin 2022

30.06. – 01.07.2022 mit Tanja Brinkmann
Kontakt und Anmeldung: www.loewenherz.de/angebote/akademie/


Vertiefungsseminar: Verzeihen/Vergeben/Versöhnen

Wir vertiefen noch einmal die Grundhaltungen und konzentrieren uns auf Mitgefühl und Respekt. Wenn diese beiden Haltungen sowohl dem Leidtragenden als auch dem Leidauslösenden gegenüber eingenommen werden können, ist ein Vergebensprozess möglich. Vergeben muss aber nicht sein und ist kein Allheilmittel.

Inhalte:

·         Respekt und Mitgefühl zeigen, um sie zu wecken

·         Geduld und Zuwendung als Voraussetzung bei den Begleitenden

·         Balance zwischen Leidtragenden und Leidauslösenden

·         Um Vergebung bitten – die Macht abgeben

·         Sich selbst vergeben – Auseinandersetzung mit verschiedenen Ichs

·         Anderen vergeben, um freier zu werden

·         Versöhnen ist noch mal was anderes!

An diesem Vertiefungs-Seminar können Sie nur teilnehmen, wenn Sie an einem mindestens eintägigen Grundseminar teilgenommen haben!

Intensive Lerngruppe mit 8-18 TeilnehmerInnen.

Das Buch zur Fortbildung : Schuld | Macht | Sinn

alle Bücher anzeigen

Buch Schuld Macht Sinn Chris Paul

Chris Paul – Schuld | Macht | Sinn

Arbeitsbuch für die Begleitung von Schuldfragen im Trauerprozess.

Schuldvorwürfe quälen und entlasten zugleich, sie haben viele Ursachen und Auswirkungen. Chris Paul untersucht, wie ein Schuldvorwurf entsteht und welche Auswirkungen er auf das Weiterleben hat. Sie erklärt, warum manche Trauernde so lange an für Außenstehende oft unsinnig erscheinenden Schuldvorwürfen festhalten und zeigt ungewöhnliche Wege auf, mit Schuldvorwürfen umzugehen.

Klappenbroschüre
Gütersloher Verlagshaus
ca. EUR 19,95 (D), / EUR 20,60 (A) / CHF* 34,90
ISBN 978-3-579-06833-6

Veranstaltungen: Schuld | Macht | Sinn

Zu den Terminen und Inhalten