Logo Tid Trauerinstitut Deutschland Chris Paul

Suizidtrauer angemessen begleiten

Dreiteilige Fortbildung mit Chris Paul und GastreferentInnen
für erfahrene TrauerbegleiterInnen


22/4 | TEIL 1 – Online, 18.-20.11.22


Teil 1 – Suizid als „eine Möglichkeit menschlichen Handelns“

Erklärungsmodelle für Selbsttötungen, Tabu und Idealisierung, der Unterschied zwischen Suizidversuchen und Suiziden, biografische Erfahrungen der Teilnehmenden und ihre Folgen für die Begleitung, Bedingungen von Suizidhandlungen aus der Sicht der Angehörigen und Freunde, Möglichkeiten der Vorgeschichte eines Suizids und ihre Folgen für den Trauerprozess, der Unterschied zwischen Suizidprophylaxe und Trauerbegleitung nach einem Suizid.


22/4 | TEIL 2 – Online, 03.-05.02.23


Teil 2 – Möglichkeiten und Grenzen von Trauerbegleitung nach einem Suizid

Schuldfragen nach einem Suizid begleiten, Mit Kindern und Jugendlichen über Suizid in der Familie sprechen, Einzelbegleitung und Gruppensettings, Selbsthilfe und Psychotherapie, sinnstiftende Erinnerungsarbeit, Grenzen von Begleitung, Mit Kindern und Jugendlichen über einen Suizid sprechen, Werthereffekt versus Papagenoeffekt, Erinnerungsarbeit als Suizidprophylaxe.


22/4 | TEIL 3 – Präsenzmodul, 29.-31.03.23


Teil 3 – Begleiten, Halt geben

Möglichkeiten und Grenzen bei der Totenfürsorge, Aufbahrung und Bestattung, Potentiell traumatische Erlebnisse verstehen, Begleitung jenseits von Traumatherapie: Stabilisieren und Retraumatisierung vermeiden, Fallbesprechungen, Übertrag in die Praxis der Teilnehmenden

Zusätzlich:
zu den Fortbildungseinheiten wird erwartet:
Literaturarbeit (ca. 15 – 20 Stunden) und Gruppenarbeit (ca. 8 Stunden)

Voraussetzung:
Eine Große Basisqualifizierung in Trauerbegleitung und/oder Arbeitspraxis in Beratung,Seelsorge oder Psychotherapie. Eine normale seelische und körperliche Belastbarkeit wird vorausgesetzt, eigene Todesfälle sollten mindestens ein Jahr zurückliegen.

Das Buch zur Fortbildung : Warum hast du uns das angetan?

alle Bücher anzeigen

Buch Warum Hast Du Uns Das Angetan Chris Paul

Chris Paul – Warum hast du uns das angetan

Begleitbuch für Trauernde, wenn sich jemand das Leben genommen hat

Das meistgelesene Buch über Trauer nach Suizid in einer aktualisierten und erweiterten Neuauflage. Neue Kapitel über Trauer bei Kindern und Jugendlichen, Schuldgefühle und Traumatisierung ergänzen dieses Standardwerk für alle, die durch einen Suizid betroffen sind. Trauernde und Trauerbegleiter finden hier alle nötigen Informationen, einfühlsam und lebensnah aufbereitet. Konkrete Übungen helfen bei der Bewältigung, Abschnitte für Angehörige und Helfer geben Hinweise auf sinnvolle Unterstützungsangebote.

Taschenbuch, Broschur
5. überarbeitete Auflage 2006
224 Seiten, 12,5 x 18,3 cm
Gütersloher Verlagshaus
€ 20,00
ISBN: 978-3-442-17325-9

Mit Kindern über Suizid sprechen

Ehrlichkeit hilft Kindern beim Trauern

Hardcover
44 Seiten
Psychiatrie Verlag
ca. EUR 17,00 (D)
Erscheint am: voraussichtlich 12. Mai 2021

223 Gelbe Blumen Für Papa 2k.indd

Chris Paul – Gelbe Blumen für Papa

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

VIDEO – Gelbe Blumen für Papa, gelesen von Chris Paul

Anne Kriesel im Gespräch mit Chris Paul zum Thema „Trauer nach einem Suizid“

Vorschaubild Video Suizidtrauer Gespraech Anne Kriesel Chris Paul